Cala Moltó

Klein, aber fein liegt die wunderschöne Bucht Cala Moltó mit ihrem karibikähnlichen Wasser hinter dem Strand Cala Agulla. Da es sich bei Cala Moltó nicht um einen typischen Sandstrand handelt, sondern vielmehr um eine versteckte Badebucht, ist diese im Sommer auch nicht überfüllt.

Besonders für die Segel- und Motorboote ist Cala Moltó eine beliebte Anlegestelle, um dort ausgiebig baden zu können. Dank des seichten Wassers, welches besonders im Sommer kristallklar ist, kann man problemlos von der Küste aus ins Meer steigen. Neben den Booten, kommen auch gerne Stand-Up-Paddle-Surfer und Kajaks in die kleine Bucht, da das Meer dort oftmals wesentlich ruhiger ist, als an dem großen Sandstrand. Demnach ist Cala Moltó als Ausflug mit dem Kajak oder dem Stand-Up-Paddle, die man sich an der Cala Agulla mieten kann, perfekt geeignet und auch absolut sehenswert in Cala Ratjada.

Wie erreiche ich Cala Moltó?

Die Bucht lässt sich, wie bereits erwähnt, prima mit dem Kajak von Cala Agulla aus erreichen. Hierfür brauchst du ungefähr eine halbe Stunde oder weniger, je nachdem, wo du dich am Strand befindest. Aber auch zu Fuß kannst du prima nach Cala Moltó gelangen. Der Weg dauert vom Zentrum Cala Ratjada ungefähr 30 bis 40 Minuten. Um dorthin zu gelangen, gehst du am besten ganz bis zum Ende des Strandes Cala Agulla und dann weiter durch den Pinienwald. Auf dem Weg zur Bucht gehst du nach dem Wald einen Weg entlang, wo die Bucht dann ausgeschildert ist.

Zur Info: Diesen Weg nimmst du auch, wenn du Richtung Cala Mesquida gehen möchtest oder die Wanderung zum Talaia de Son Jaumell startest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.